Zwei-Faktor-Authentifizierung

Wichtiger Schutz für Web-Dienste

Zusätzlicher Schutz durch 2FA!

Immer wieder hört man davon, dass Millionen Zugangsdaten von Cyber-Kriminellen gestohlen wurden und offen im Internet zu finden sind. Hier hilft auch ein sicheres Passwort nicht mehr weiter, da die Cyber-Kriminellen tief in die Infrastrukturen eingedrungen sind und direkt Zugriff auf Ihre Zugangsdaten haben. Um die eigene Identität besser zu schützen, hilft die "Zwei-Faktor-Authentifizierung".

Dabei kommt zur Authentifizierung eine zweite Anmelde-Komponente zusätzlich zur normalen Eingabe des Passworts hinzu. Hier setzen die meisten Anbieter der Zwei-Faktor-Authentifizierung zusätzlich auf Smartphones. Nach der eigentlichen Anmeldung wird zusätzlich noch ein Code an das Smartphone gesendet; dieser Code wird nach der Anmeldung zusätzlich abgefragt. Erst danach bekommt man Zugiff auf den eigenen Account.

computer Passwort wird am PC eingegeben
keyboard_arrow_down
refresh Zusätzlicher Sicherheitscode wird generiert
keyboard_arrow_down
smartphone Code wird am Smartphone ausgegeben
keyboard_arrow_down
computer Code wird am PC eingegeben
keyboard_arrow_down
verified_user Anmeldung erfolgreich!

Mit dem Einsatz der Zwei-Faktor-Authentifizierung bekommt der eigene Account so zusätzlichen Schutz, und keine Anmeldung, Änderungen oder Online-Kauf erfolgt ohne zusätzliche Bestätigung oder Benachrichtigung des eigentlichen Besitzers. Das TAN-Verfahren beim Online-Banking ist übrigens auch nichts anderes als eine Zwei-Faktor-Authentifizierung

Ausführliche Informationen zur Zwei-Faktor-Authentifizierung findet Ihr in unserer launch 2-Faktor-Serie im Botfrei-Blog